*
Header
Trevision Logo Newsletter
Slideshow
slideshow1.jpg slideshow2.jpg slideshow3.jpg

Aktuell

Aktuell

Social Bookmarks
2011 / November : Europaweit führendes Unternehmen in Großhöflein
15.06.2012 11:50 (7711 x gelesen)



Europaweit führendes Unternehmen in Großhöflein

Die Firma Trevision in Großhöflein ist mehr als eine High-Tech-Druckerei. Sie gehört zu den europaweit führenden Unternehmen im Bereich visuelle Kommunikation. Auf der Kundenliste stehen Weltkonzerne wie Swatch, Swarovski und Benetton.

Trevision in Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hat drei Standbeine. Zum Einen ist das der großflächige Digitaldruck für riesige Werbeplakate, Leucht- und Klebefolien, sowie Planen für Lastwagen. Dafür entwickelt Trevision zweitens auch die passenden Spannrahmensysteme für den Innen- und Außenbereich. Drittens beschäftigt sich die Firma auch mit LED-Lösungen für großflächige Leuchtflächen.

Arbeiter im Trevision-Werk
ORF, Digitaldruck bei Trevision

Alles auf eine Karte gesetzt

Produkte von Trevisison finden sich weltweit in den Shops von Konzernen wie Swatch und Benetton. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte vor 20 Jahren. Der damals 44-jährige Heinz Wikturna, Angestellter eines deutschen Konzerns, sah in den USA eine der ersten Digitaldruckmaschinen, wurde selbständig und setzte alles auf eine Karte.

„Daraufhin habe ich - so wie beim Pokern ‚all in‘ - alles verkauft was ich hatte: Mein Zinshaus in Wien, ein paar Aktien und habe um die gleiche Menge noch einmal einen Kredit aufgenommen und habe diese erste Maschine importiert. Es war die erste Maschine, die in Europa aufgestellt wurde und ich habe um diese Maschine herum eine Firma gegründet“, erinnert sich Wikturna.

Mit einer Mitarbeiterin begonnen

Anfangs arbeite Heinz Wikturna mit einer Mitarbeiterin in einem Hinterhof in Simmering. Heute hat Trevision neben der Zentrale in Großhöflein auch ein Werk in Pottendorf. Dieses übersiedelt demnächst nach Wulkaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung). Die Gruppe hat insgesamt rund 100 Beschäftigte. In die Geschäftsleitung hat der heute 64-jährige Heinz Wikturna auch seinen Sohn und die Schwiegertochter geholt.

12 Millionen Euro Jahresumsatz

„Für die nächsten 20 Jahre ist das Unternehmen jetzt neu aufgestellt und ich bin sozusagen das ‚Auslaufmodell‘, dessen Rat aber gerne gehört wird“, sagt Wikturna. Trevision erwirtschaftet derzeit einen Jahresumsatz von 12 Millionen Euro.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Partner

dipline

store-lifecycle

Footer Menu
Home     Impressum     AGB     Nutzungshinweise     Sitemap                © 2015 - TREVISION Groß.Bild.Technik GmbH - alle Rechte vorbehalten - design by Context
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail